Wahrig Fremdwörterlexikon

etepetete

ete|pe|te|te
Adj.; undekl.; umg.; abwertend
zimperlich, geziert, übertrieben wählerisch
[< öte, ete (öde) in der nddt. Bedeutung »spröde, geziert« + petete (Berliner Umformung von frz. peutêtre »vielleicht«, wobei Rhythmus u. Reim suggestiv gewirkt haben mögen; andere Deutung: < frz. être, peutêtre »(kann) sein, vielleicht«]

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache