Lexikon

Auslandsschulden

Sammelbegriff für alle kurz-, mittel- und langfristigen Verbindlichkeiten des Inlands gegenüber dem Ausland aus dem Handels- und Kapitalverkehr sowie aus politischen Verpflichtungen, z. B. Reparationen. Außerdem werden die ausländischen Kapitalanlagen wie Beteiligungen, Grundbesitz und dgl. im Inland als Auslandsschulden bezeichnet.
Die deutschen Auslandsschulden bestehen hauptsächlich aus Vor- und Nachkriegsschulden. Im Londoner Schuldenabkommen vom 27. 2. 1953 wurde die Höhe der gesamten deutschen Auslandsschulden auf rund 14 Mrd. DM festgelegt, davon rund 7,2 Mrd. DM Vorkriegs- und rund 6,8 Mrd. DM Nachkriegsschulden.
Enceladus, Mimas, Saturn
Wissenschaft

Ein neues Meer im Sonnensystem

Unter dem Eis des Saturntrabanten Mimas verbirgt sich ein bislang unbekanntes Gewässer. Der Ozean des Nachbarmonds Enceladus beherbergt sogar die chemischen Zutaten für Leben. von THORSTEN DAMBECK Acht Jahre nach seiner Entdeckung des Uranus wurde William Herschel 1789 wieder fündig, diesmal bei Saturn: „Wann immer es das Wetter...

forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Fragen bitte!

Was ist das Wichtigste auf dem Weg zu echter Erkenntnis in der Wissenschaft? Rätsel zu lösen und Antworten zu finden, werden die meisten jetzt denken. In der Forschung sehen das jedoch viele anders. Denn was ist die Voraussetzung dafür, dass ich überhaupt Rätsel lösen und Antworten finden kann? Die richtigen Fragen zu stellen!...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon