wissen.de
Total votes: 69
LEXIKON

EU-Konvergenzkriterien

Bedingungen, die ein EU-Mitgliedstaat erfüllen muss, damit er den Euro einführen kann und damit an der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion teilnimmt; es sind dies die vier im Vertrag von Maastricht (1992) genannten Konvergenzkriterien: Preisstabilität Die Inflationsrate darf nicht mehr als 1,5% über der durchschnittlichen Inflation der 3 Länder mit dem geringsten Preisanstieg liegen; Haushaltsdisziplin die jährliche Neuverschuldung darf nicht über 3% des Bruttoinlandsproduktes (BIP) liegen und die Gesamtverschuldung nicht über 60% des BIP; niedriges Zinsniveau das langfristige Zinsniveau darf maximal 2% über dem durchschnittlichen Zinsniveau der 3 stabilsten Mitglieder liegen; Währungsstabilität der Mitgliedstaat muss die normalen Bandbreiten des Wechselkursmechanismus des Europäischen Währungssystems (EWS II) seit mindestens zwei Jahren ohne Abwertung gegenüber der Währung eines anderen Mitgliedstaats eingehalten haben.
Total votes: 69