Lexikon

Europạ̈ische Wirtschafts- und Währungsunion

Abkürzung EWWU, Kurzform WWU; Prozess der stufenweisen wirtschaftlichen Vereinigung der Mitgliedstaaten in der Europäischen Union; 1. Stufe die Wirtschaftsunion zwischen 1994 und 1998: Schaffung eines gemeinsamen Binnenmarktes, einer gemeinsamen Regional- und Strukturpolitik, Koordinierung der nationalen Wirtschaftspolitiken sowie Angleichung der national differierenden Steuersysteme; 2. Stufe der Prozess der Währungsunion: Festschreibung der Wechselkurse, Gründung der Europäischen Zentralbank, Einführung der gemeinsamen Währung Euro; 3. Stufe: Die Teilnehmer der Währungsunion müssen so genannte Konvergenzkriterien erfüllen z. B. Obergrenzen für Inflationsrate, Nominalzins, Haushaltsdefizite und öffentliche Verschuldung. Seit 1999 ist der Euro verbindliches Zahlungmittel im bargeldlosen Zahlungsverkehr, 2002 löste er die nationalen Währungen als Bargeld ab.

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch