Lexikon

Goldhamster

Mesocricetus auratus
Das Meerschweinchen, Cavia aperea f. porcellus (links), und der Goldhamster, Mesocricetus auratus (rechts), sind beide beliebte Haustiere, werden aber häufig verwechselt. Es ist jedoch nicht schwer, sie auseinander zu halten:
MeerschweinchenGoldhamster
Körperlänge20-25 cm15-20 cm
Schwanzlängesehr kurz1,5 cm
Gestaltgroße, plump gebaute Tiere, Kopf großziemlich schlanke Tiere, Kopf nicht auffallend groß, aber ziemlich breit
Fellweiß/schwarz und/oder braun in verschiedenen Kombinationen, glatt oder kraushaarigoft auffallend goldbrauner Rücken und helle Unterseite
Image
Copyright Issues
Goldhamster
Goldhamster
Ein besonderes Merkmal der Hamster - hier ein Goldhamster mit Jungen - sind die großen Backentaschen, in denen sie Nahrungsvorräte »hamstern« und in ihren Bau befördern.
ursprünglich aus Syrien stammendes Nagetier aus der Unterfamilie der Hamster, das heute weltweit als Haustier und wissenschaftliches Versuchstier verbreitet ist. Goldhamster werden etwa 1518 cm groß und zwei bis vier Jahre alt. Sie sind nachtaktive Einzelgänger. Pro Jahr kann ein Goldhamster bis zu achtmal 12 Junge bekommen.

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache