wissen.de
You voted 5. Total votes: 39
LEXIKON

Methuen-Vertrag

[
ˈməθjuin-
]
am 27. 12. 1703 abgeschlossener Vertrag zwischen England und Portugal, in dem sich Portugal verpflichtete, seinen Markt dem Import englischer Wolle zu öffnen, und England zusagte, den Import portugiesischen Weins zuungunsten der französischen Weine zu fördern; benannt nach dem englischen Diplomaten John Methuen. Der Methuen-Vertrag galt bis 1836.
You voted 5. Total votes: 39