wissen.de
Total votes: 55
LEXIKON

sterluzei

Aristolochia
Gattung der Osterluzeigewächse mit rund 500 Arten; windende, meist tropische Kletterpflanzen. Die Blütenhülle besteht meist aus einer gebogenen und an der Basis aufgetriebenen Röhre, die an der Spitze in eine Zunge oder eine dreispaltige Platte übergeht. In Europa heimisch ist nur die gelbblühende Gewöhnliche Osterluzei, Aristolochia clematitis. Viele Osterluzeiarten dienen als Gegengift bei Schlangenbiss, andere werden als Betäubungsmittel beim Fischfang benutzt.
Total votes: 55