wissen.de
Total votes: 11
LEXIKON

Oszilloskp

[das; lateinisch + griechisch]
Elektronenstrahloszilloskop
ein elektronisches Messgerät, bei dem ein Elektronenstrahl abgelenkt und auf dem Schirm einer Braunschen Röhre sichtbar gemacht wird. Die Ablenkung erfolgt meist elektrostatisch durch Ablenkplatten; z. B. kann die Horizontalablenkung (Kippteil) des Elektronenstrahls durch eine konstante Sägezahnschwingung erfolgen (Leuchtbild: waagerechter Strich); in der Vertikalen wird der Strahl durch die verstärkte zu untersuchende Wechselspannung abgelenkt, so dass auf dem Schirm ein genaues Bild von ihr entsteht. Durch Synchronisation der beiden Ablenkspannungen kann bis zu einigen 109 Hz ein stehendes Bild (Oszillogramm) der Wechselspannung erhalten werden.
Total votes: 11