wissen.de
Total votes: 54
LEXIKON

Psychofonie

nichtmedikamentöse, nach bisherigen Erkenntnissen nebenwirkungsfreie Therapie zur Behandlung von funktionellen Störungen wie Spannungskopfschmerz, Migräne, Stress. Während der Behandlung wird zuerst ein Elektroenzephalogramm (EEG; Elektroenzephalographie ) in einem migränefreien Ruhezustand erstellt. Bestimmte Wellenlängen werden in ca. zehn Tonfolgen zu jeweils 10 Minuten umgewandelt und auf Kassette oder CD gespeichert. Dreimal täglich wird die vertonte Gehirnstromaktivität dem Stammhirn über das Gehör zugeleitet.
Total votes: 54