wissen.de
Total votes: 63
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH
Lunte riechen
Lunte ist ein anderes Wort für „Zündschnur“, dessen Herkunft nicht vollständig geklärt ist. Vollkommen eindeutig ist jedoch der Ursprung der Wendung Lunte riechen „Verdacht schöpfen“. Die Lunte diente früher, d. h. vor Steinschloss und Zündhütchen, zum Entzünden des Pulvers, das Geschützen ihre Sprengkraft gab. Beim Abbrennen verströmte sie einen scharfen Geruch, der jeden im Umkreis sofort erkennen ließ, dass Schütze und Geschoss in der Nähe waren. Die nahe Gefahr, die die Lunte verriet, führte dann zu der Bedeutung „merken, dass etwas gefährlich ist“; überhaupt wird Feuer in vielen Sprachen der Welt mit „Gefahr“ gleichgesetzt, so in dem Ausdruck Spiel mit dem Feuer „unbedachte, gefährliche Handlung“.
Total votes: 63