wissen.de
Total votes: 63
LEXIKON

Sinterwerkstoffe

durch Sintern aus Metallpulver oder nicht metallischem Ausgangsmaterial hergestellte Werkstoffe. Wichtige Sinterwerkstoffe sind: hoch schmelzende Metalle (Wolfram, Molybdän, Niob, Tantal), die nicht oder schwer anders als pulvermetallurgisch verarbeitbar sind (Hartmetalle); Sinterstahl für Fertigteile und selbst schmierende Gleitlager; Kontaktwerkstoffe für elektrische Schaltgeräte; getränkte Sinterwerkstoffe (hoch schmelzende Sinterwerkstoffe mit niedrig schmelzenden Metallen getränkt); Reinstmetalle für physikalische Sonderzwecke; Reibwerkstoffe mit Metall- und Nichtmetallanteil für Bremsbeläge; Zahn-Amalgame. Cermets (aus englisch „ceramic“ und „metals“) sind sehr harte Mischungen aus Metallen und Oxiden, Carbiden oder Boriden; Schneidkeramik. Sinteraluminium enthält fein verteiltes Oxid und wird wegen seiner höheren Warmfestigkeit für thermisch beanspruchte Teile verwendet. Pulvermetallurgie.
Total votes: 63