wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Skifliegen

[
ˈʃi:-
]
das Skispringen von Flugschanzen (Sprungschanzen, deren kritischer Punkt über 120 m liegt). Die Springer verlassen die Schanze im Gleitflug und werden auf einer Art „Kissen“ aus verdichteter Luft getragen. 1936 flog der Österreicher J. Bradl in Planica erstmals weiter als 100 m (101,5 m). 1997 sprang der Norweger L. Ottesen in Planica 212 m weit. Wettbewerbe im Skifliegen (Flugwochen) finden in Oberstdorf, Kulm (Österreich), Planica (Slowenien), Harrachov (Tschechische Republik), Vikersund (Norwegen) und Ironwood (USA) statt.
Total votes: 0