Daten der Weltgeschichte

27. 5. 1997

Russland/International

Die Staats- und Regierungschefs der NATO-Staaten und der russische Staatspräsident Boris Jelzin unterzeichnen in Paris die „Grundakte über gegenseitige Beziehungen, Zusammenarbeit und Sicherheit“ und beenden damit formell die Ära des Kalten Kriegs. Der Partnerschaftsvertrag sieht u. a. die Einrichtung eines Ständigen Gemeinsamen NATO-Russland-Rates auf der Ebene der Außen- und Verteidigungsminister vor. Während Russland bei Aufrechterhaltung seiner Vorbehalte die Osterweiterung der NATO toleriert, sagt die NATO zu, in den neu aufzunehmenden Ländern Ostereuropas keine Atomwaffen zu stationieren. Am 9. Juli schließt die NATO eine ähnliche Kooperationscharta mit der Ukraine ab.

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon