wissen.de
Total votes: 53
LEXIKON

Tsntsa

[die; indianisch]
Schrumpfkopf
bis in die vorinkaische Zeit Perus zurückgehende Kopftrophäe der Jivaro-Indianer im Amazonasgebiet. Die vom Schädel des Getöteten gelöste Kopf- und Gesichtshaut wird mit den daran befindlichen Haaren behandelt (Kochen, Einfüllen von glühenden Steinen u. a.), wodurch der Schrumpfungsprozess erzeugt wird; durch anschließendes Räuchern wird der Kopf konserviert; die Lippen werden durch Pflöcke oder Fäden verschlossen. Der Besitzer eines solchen Tsantsas erhält der Mythologie nach die Lebenskraft des Toten.
Total votes: 53