Lexikon

Kopftrophäen

die konservierten Köpfe erschlagener Feinde, die meist aus kultischen Gründen aufbewahrt wurden. Besonders bekannt geworden sind die Tsantsas der Jivaro-Indianer, die in Ton nachgeformten und bemalten Schädel aus Papua-Neuguinea und die mit der Kopfhaut getrockneten Schädel der Maori Neuseelands. Eine Sonderform der Kopftrophäen sind die Skalps der Indianer.