wissen.de
Total votes: 61
LEXIKON

Zeitdilatatin

ein Effekt, der durch die Relativitätstheorie vorausgesagt wird. Eine Uhr geht für einen relativ zu ihr bewegten Beobachter langsamer als für einen ruhenden Beobachter; anders formuliert: Vergleicht ein Beobachter zwei genau gleich gebaute Uhren, von denen eine ruht, die andere relativ zu ihm sich bewegt, so geht die bewegte Uhr langsamer. Wirklich beobachtbar wird die Zeitdilatation nur bei Relativgeschwindigkeiten, die der Lichtgeschwindigkeit nahe kommen. Experimentell bestätigt worden ist sie beim Zerfall sehr schneller μ-Mesonen (Elementarteilchen), die durch die Höhenstrahlung in der Erdatmosphäre erzeugt werden. Diese Mesonen haben ruhend eine mittlere Lebensdauer von 2,2·106 s; Licht durchläuft in dieser Zeit 660 m, die Mesonen durchlaufen tatsächlich die hundert- bis tausendfache Strecke, bis sie zerfallen.
Total votes: 61