Gesundheit A-Z

Entmarkungskrankheit

Krankheit, die mit einer Demyelinisierung bzw. Entmarkung von Nervenbahnen einhergeht. Bei der multiplen Sklerose z. B. wird die weiße Substanz oder Marksubstanz durch eine Entzündung geschädigt. Dadurch fällt das "Isoliermaterial" der Nervenbahnen weg, die Nervenleitung wird beeinträchtigt und es kommt zu neurologischen Ausfällen. Zu den Entmarkungskrankheiten zählen ferner die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, die diffuse Hirnsklerose und die Leukodystrophie.