wissen.de
Total votes: 10
GESUNDHEIT A-Z

Flüssigkeitsretention

Wasserretention
eine Störung des Wasserhaushalts, bei der nicht genügend Wasser aus dem Körper ausgeschieden wird. Ursachen dieser Störung sind vor allem Nieren- und Herzerkrankungen, Hormonstörungen, die Einnahme von Medikamenten oder eine zu hohe Salzzufuhr. Bei ausgeprägter Flüssigkeitsretention kommt es zu einer Gewichtszunahme, zu Ödemen, Ergüssen und evtl. auch zu einem Anstieg des Blutdrucks. Bei einer Flüssigkeitsretention ist eine verringerte Zufuhr von Flüssigkeit sowie eine entwässernde (diuretische) Therapie angezeigt.
Total votes: 10