Gesundheit A-Z

Hemiplegie

Halbseitenlähmung
Hemiplegie
Hemiplegie
Ist der Übermittlungsweg zwischen Gehirn und ausführender Muskulatur unterbrochen, kommt es zu einem Verlust der gesteuerten Bewegung, der als Lähmung bezeichnet wird. Im Gegensatz zu einer Halbseitenlähmung sind bei einer Beinlähmung Beine und ein Teil des Rumpfs, bei einer vollständigen Lähmung alle vier Gliedmaßen und der gesamte Rumpf betroffen.
vollständige Lähmung einer Körperhälfte, z. B. durch Schlaganfall oder Hirnblutung. Bei Schädigung der motorischen Nervenzellen im Gehirn kommt es zu einer Störung der willkürlichen Bewegung auf der gegenseitigen Körperhälfte.
Wissenschaft

Bunte Lebenswelt in der Ostsee

Bei farbenfrohen Riffen denkt jeder an die Südsee – aber auch in der Ostsee gibt es sie. Und sie beherbergen viele Arten von Tieren und Pflanzen. von FREDERIK JÖTTEN Rote und grüne Algen-Fächer schwingen sanft in der Strömung, dazwischen sitzen gelbe Schwämme, bunte Fische schwimmen umher. Welch vielfältige Bilder eine...

Raumstation
Wissenschaft

Weltraumbier, Betonmischer im All und tote Froscheier

In der Nähe von Luzern gibt es ein spezielles Labor: Es macht Experimente weltraumtauglich und begleitet ihre Realisierung im All. von ALEXANDRA VON ASCHERADEN In gut 400 Kilometer Höhe umkreist die Internationale Raumstation (ISS) mit 27.600 Kilometer pro Stunde die Erde. Sie ist so groß wie ein Fußballfeld. Obwohl international...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon