wissen.de
Total votes: 59
GESUNDHEIT A-Z

Hyperproteinämie

Erhöhung des Proteingehaltes im Serum auf über 80 Gramm pro Liter. Eine absolute Hyperproteinämie wird durch vermehrte Produktion von Immunglobulinen verursacht, z. B. im Rahmen von chronischen Entzündungen, Tumoren, Lebererkrankungen, bei Paraproteinämie oder nephrotischem Syndrom. Zu einer relativen Hyperproteinämie kommt es durch Eindickung des Blutes bei extremem Flüssigkeitsmangel. Nach Flüssigkeitszufuhr normalisiert sich der Proteingehalt des Plasmas wieder.
Total votes: 59