wissen.de
Total votes: 11
GESUNDHEIT A-Z

Lactatazidose

Laktatazidose, Krankheit, die durch Anstieg der Milchsäure im Blut und in den Geweben hervorgerufen wird, z. B. infolge Minderdurchblutung mit resultierendem Sauerstoffmangel. Stoffwechselerkrankungen (z. B. Diabetes mellitus), Leber- und Nierenerkrankungen, neurologische Erkrankungen (Myopathien) und Medikamente können zu einer Lactatazidose führen, die mit Übelkeit, Bauchschmerzen, Benommenheit und einer Steigerung der Atemfrequenz einhergeht und bis zum Koma führen kann.
Total votes: 11