Gesundheit A-Z

Nierenfunktionsprüfung

Prüfung der Ausscheidungs- und Konzentrationsfähigkeit der Niere; man unterscheidet qualitative und quantitative Funktionsprüfungen, die teils mit natürlicherweise im Körper vorhandenen Substanzen (z. B. Natrium, Kalium, Harnstoff), teils mit radioaktiv markierten, ins Blut injizierten Substanzen durchgeführt werden. Eine der wichtigsten Nierenfunktionsprüfungen ist die Bestimmung des glomerulären Filtrationsrate, die häufigste die Kreatininbestimmung im Serum.
Kinder, Herzfehler
Wissenschaft

Kindern das Leben retten

Durch Möglichkeiten der modernen Medizin überleben inzwischen viele Kinder mit angeborenem Herzfehler. von SUSANNE DONNER Die ersten zwei Jahre nach der Geburt ihres Sohnes würden schwer werden, sagten die Ärzte Beate Lehmann (Name geändert) während ihrer Schwangerschaft. Sie hatten zwischen der 19. und 21. Schwangerschaftswoche...

phaenomenal_02.jpg
Wissenschaft

Der Nocebo-Effekt

„Der Glaube versetzt Berge“ lautet ein Sprichwort – und tatsächlich hat das, was man erwartet, oft einen erheblichen Einfluss auf das, was geschehen wird. Warum das auch in der Medizin so ist, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Ein Patient, der von einem Medikament oder einer Heilmethode überzeugt ist, gesundet schneller als einer,...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon