wissen.de
Total votes: 57
GESUNDHEIT A-Z

Panaritium

eine vor allem durch Staphylokokken verursachte, eitrige Infektion im Bereich der Finger, seltener der Zehen, meist im Anschluss an eine geringfügige Verletzung. Ein Panaritium befällt meist die Haut oder das Unterhautgewebe, kann sich aber in der Tiefe auf Sehnenscheiden, Gelenke und Knochen ausdehnen und geht mit klopfendem Schmerz in dem betroffenen Finger einher, der geschwollen, gerötet und überwärmt ist. Die Therapie besteht in der Eröffnung des Eiterherdes, der anschließenden Ruhigstellung und evtl. antibiotischer Behandlung. Eine Sonderform des Panaritiums im Bereich des Nagelbettes ist die Paronychie.
Total votes: 57