Gesundheit A-Z

Zwangsneurose

eine psychiatrische Erkrankung, die durch das Auftreten von Zwangshandlungen oder Zwangsgedanken definiert ist (Zwang). Eine Zwangsneurose kann das Leben des Patienten erheblich einschränken und zur Arbeitsunfähigkeit und sozialer Isolierung führen. Die Behandlung besteht in einer Psychotherapie, evtl. mit zusätzlicher Gabe von Psychopharmaka.

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender