Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

auftakeln

auf|ta|keln
V.
1, hat aufgetakelt
I.
mit Akk.
mit Takelwerk ausstatten;
Ggs.
abtakeln;
ein Schiff a.
II.
refl.; übertr., ugs.
sich a.
sich auffallend und nicht geschmackvoll kleiden, frisieren, schminken usw.;
aufgetakelt daherkommen
,
Auf|ta|ke|lung
f.
,
, nur Sg.
Patera, Io, Vulkan, Jupiter
Wissenschaft

Ein Mond speit Feuer

Auf Jupiters Trabant Io brodeln rund 250 Vulkane in der schwefligen Landschaft. Werden sie von einem magmatischen Ozean gespeist?

Der Beitrag Ein Mond speit Feuer erschien zuerst auf wissenschaft.de.

hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Klimavorhersagen mit dem Quantencomputer?

Jeder, so scheint es, hat eine Wunderlösung zum Klimawandel. Für manche lautet sie Wasserstoff, für andere Kernkraft oder Mikroalgen oder schwimmende Solaranlagen oder Bäume pflanzen. Für sich allein werden die meisten dieser Ideen zur Lösung nicht ausreichen, sie haben aber immerhin das Potenzial, dazu beizutragen. Eine absurde...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch