wissen.de
Total votes: 8
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

geruhen

ge|ru|hen
V.
1, hat geruht; o. Obj.; veraltet
die Güte haben, (etwas zu tun);
wann g. Eure Majestät zu speisen?;
noch scherzh.
er geruht morgens um 11 Uhr aufzustehen
Total votes: 8