wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

hinaufkriechen

hin|auf|krie|chen, <auch> hi|nauf|krie|chen
V.
73, ist hinaufgekrochen; o. Obj.
von einem tiefer gelegenenen Ort dorthin nach oben kriechen;
die Raupe kriecht den Baum hinauf; der Radrennfahrer kriecht die Steigung hinauf
fig.
Total votes: 0