Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Kontamination

Kon|ta|mi|na|ti|on
f.
1.
Sprachw.
Verschmelzung zweier Wörter oder Wortteile zu einem neuen Wort,
z. B. „abnorm“ und „anomal“ zu „anormal“, „Laterne“ und „Leuchte“ zu „Latüchte“
2.
Verunreinigung, Verseuchung (bes. durch radioaktive Stoffe)
3.
Kontakt mit schädigenden Stoffen der Umwelt oder mit Krankheitserregern
4.
Aufnahme von Fremdgestein durch Magma
[< 
lat.
contaminare
„berühren, beflecken, verderben“, < 
con
(für
cum
) „mit, zusammen“ und über eine nicht belegte Zwischenform < 
tangere
„berühren“]
Über 90 Prozent des globalen Handels erfolgen über den Seeweg.
Wissenschaft

Die Zukunft der Schifffahrt

Neunzig Prozent des globalen Handels werden über das Meer abgewickelt. Zur Welthandelsflotte gehörten im Jahr 2021 über 5400 Containerschiffe. Deutschland hat nach China die zweitgrößte Flotte an Containerschiffen. Von RAINER KURLEMANN Pewek ist die nördlichste Stadt Russlands. Der kleine Küstenort auf einer Halbinsel im...

Stahl, Sauber
Wissenschaft

Sauberer Stahl

Die Emissionen von Stahlwerken tragen mit zum Klimawandel bei. Dagegen sollen Techniken helfen, die auf Wasserstoff und die Nutzung von Kohlendioxid als Rohstoff setzen. von HARTMUT NETZ Die Stahlindustrie, lange Zeit fundamentaler Baustein des deutschen Wirtschaftsmodells, steckt in der Klemme. In den Hüttenwerken der großen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon