wissen.de
Total votes: 8
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Malefizkerl

Ma|le|fz|kerl
m.
1
Draufgänger, Teufelskerl
[zu
lat.
maleficus
„Böses tuend“, auch „zauberisch“, als Subst. „Zauberer“, also „jmd., der erstaunliche Dinge vollbringt“, < 
male
„nicht recht, übel, schlimm“ und
ficere
(in Zus. für
facere
) „machen, tun“]
Total votes: 8