Wahrig Herkunftswörterbuch

Schnurrbart

der Ausdruck wurde im 18. Jh. aus
nddt.
snurbaard übernommen und war zunächst nur in der Soldatensprache gebräuchlich; das entsprechende Wort im süddeutschen Raum ist Schnauzbart, und auch Schnurre trägt meist die Bedeutung „Schnauze“; hier ist das Benennungsmotiv jedoch nicht begründet

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon