wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Genitivus

Ge|ni|ti|vus
[və] m.; , ti|vi [vi]; Gramm.
= Genitiv;
~ obiectivus
Genitiv als Objekt einer Handlung, z. B. Bezwinger des Nanga Parbat;
~ partitivus
Genitiv als Teil eines Ganzen, z. B. ein Becher Weins;
~ possessivus
den Besitz bezeichnender Genitiv, z. B. das Haus meines Vaters;
~ qualitatis
Genitiv als Bezeichnung einer Eigenschaft, z. B. eine Ware bester Güte;
~ subiectivus
Genitiv als Subjekt einer Handlung, z. B. »die Ankunft des Zuges«
Total votes: 0