wissen.de
Total votes: 33
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

makkaronisch

mak|ka|ro|nisch
Adj.
1
in schlechtem Latein abgefasst
2
~e Dichtung
2.1 scherzh.; urspr.
Gedichte in lateinischer, mit latinisierten anderssprachl. Wörtern durchsetzter Sprache
2.2 dann
Gedichte in einer aus zwei Sprachen gemischten Sprache
3
~es Latein scherzh.
schlechtes Neulatein, in dem Wörter aus anderen Sprachen mit lat. Endungen vorkommen
[nach dem Gedicht Carmen macaronicum des Paduaners Tifi degli Odasi ( 1488), das an die ital. Leibspeise Makkaroni anknüpft]
Total votes: 33