Lexikon

Angiopathie

[
griechisch
]
Gefäßleiden
Oberbegriff für verschiedene Erkrankungen der Blutgefäße, die zu Funktionsstörungen wie Gefäßerweiterung oder Gefäßverengung bis hin zum Gefäßverschluss führen. Hierzu zählen Gefäßentzündungen ebenso wie Arterienverkalkung (Arteriosklerose). Sind nur kleine Blutgefäße betroffen, handelt es sich um eine Mikro-Angiopathie, bei großen Blutgefäßen spricht man von Makro-Angiopathie. Bei Diabetes mellitus kommt es häufig zu diabetischer Angiopathie.
Kraftwerk
Wissenschaft

Verpasste Chancen der Energiewende

Beim klimaschonenden Umbau des Energiesystems stehen in Deutschland und weiten Teilen Europas bislang nur wenige Technologien im Rampenlicht. Dabei könnte es sich lohnen, auch auf andere Weise elektrischen Strom aus regenerativen Quellen zu gewinnen. von HARTMUT NETZ Windkraftanlagen, Wasserkraftwerke und Solarpaneele: Das sind...

Das Meer ist voller Ressourcen: Wer hat ein Recht darauf, sie zu nutzen?
Wissenschaft

Wem gehört das Meer?

25 Jahre dauerte es, das internationale Seerecht auszuhandeln. Da die Regelungen jedoch nicht immer eindeutig sind, gibt es bis heute Gebietsstreitigkeiten. Von RAINER KURLEMANN Der globale Ozean ist kein rechtsfreier Raum, auch wenn die nächste Staatengrenze vielerorts etliche Hundert Seemeilen entfernt ist. Eine globale...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon