wissen.de
Total votes: 76
LEXIKON

Anlegerschutz

Kapitalanlegerschutz
Schutz der Interessen von Personen, die Geld u. a. nach einer Beratung anlegen. Mit dem Wertpapierhandels-Gesetz vom 26. 7. 1994 (1995 in Kraft getreten) ist der Anlegerschutz verbessert worden. So sind Anlageberater verpflichtet, unerfahrene Anleger über besondere Risiken aufzuklären. Kreditinstitute haften für unrichtige Angaben und falsche Werturteile ihrer Mitarbeiter, wenn dem Anleger dadurch ein Schaden entsteht.
Total votes: 76