wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Baumfrösche

Hylidae
Familie der Froschlurche, gekennzeichnet durch Haftscheiben an den krallenartig gebogenen Fingern und Zehen. Bekannteste Vertreter sind die Laubfrösche; in allen Erdteilen verbreitet. Zu den Baumfröschen gehören auch die Taschen- und Makifrösche.
Baumfrösche
Baumfrösche
Der im westlichen Mittelafrika beheimatete Baumfrosch (Afrixalus fulvovittatus) ist wie viele Froschlurche fast nur nachts rege. Zum Anheften an Stängel und Blätter dienen diesen zierlichen Fröschen zu Haftscheiben umgebildete Zehenspitzen.
Baumfrosch (Rauhhäutiger)
Rauhhäutiger Baumfrosch
In den Urwäldern des tropischen Afrika ist der Rauhhäutige Baumfrosch (Chiromantis rufescens) beheimatet. Er legt seine Eier nicht in das Wasser ab, sondern in Schaumballen, die mehrere Meter über dem Wasser im Blattwerk hängen.
Total votes: 29