wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Blättermagen

Psalter
Verdauungsorgane von Wiederkäuern
Verdauungsorgane von Wiederkäuern
Die Wiederkäuer, z. B. Schafe und Kamele, haben einen mehrteiligen Magen. Die Nahrung gelangt zunächst in den Pansen, dann in den Netzmagen, wo sie mit Hilfe von Bakterien zu einem Brei aufgeschlossen wird. Dieser wird hochgewürgt und wiedergekäut. Dann kommt der Nahrungsbrei in den Blättermagen und anschließend in dan Labmagen, wo die Nährstoffe absorbiert werden. Das Kamel hat ca. 800 Wasserspeicherzellen in der Wand des Pansens.
Teil des Magens bei Wiederkäuern; dritter Vormagen, der mit hohen, blattähnlichen Längsfalten ausgerüstet ist; in ihn gelangt die zum zweiten Mal gekaute Nahrung und wird dort durch Wasserentzug eingedickt.
Total votes: 23