Lexikon

Denitrifikatin

die durch bestimmte Bakterien (Denitrifikanten) unter anaeroben Bedingungen, also in Abwesenheit von Sauerstoff, hervorgerufene (meist unerwünschte) Umwandlung von Nitraten und Nitriten (z. B. im Kunstdünger) in Stickoxide bzw. Stickstoff, die für die Düngung keine Bedeutung haben. In der Abwasserreinigung und Trinkwasseraufbereitung ist die Denitrifikation erwünscht, da die gelösten Stickstoffverbindungen in gasförmige Verbindungen umgewandelt werden und so aus dem Wasser entweichen.

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon