wissen.de
Total votes: 62
LEXIKON

Dorn-Therapie

Dorn-Methode
sanfte Form einer manuellen Therapie zur Korrektur von leichten Fehlstellungen der Wirbelsäule und verschiedener Gelenke. Während die behandelte Person bestimmte Bewegungen ausführt, werden mit sanftem Druck Gelenke und Wirbel in die richtige Position geschoben. Auf diese Weise werden nach einem Beinlängenausgleich Becken und Kreuzbein sowie die Wirbelsäule sukzessive ausgerichtet, um die Ursache von Gelenk- und Rückenbeschwerden zu beheben. Eigenständig durchführbare Übungen dienen der Stabilisierung und Vorbeugung. Anwendungsgebiete sollen Rückenschmerzen aufgrund verschiedenster Erkrankungen sein wie Hexenschuss, Ileosacral-Gelenkprobleme, Hüft-, Knie- und Fußprobleme, Schulterschmerzen u. a,. Die Methode ist wissenschaftlich nicht anerkannt.
Total votes: 62