wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Fallschirmsport

Fallschirm-Sportspringen
Fallschirm
Fallschirm
das Abspringen mit Sprungfallschirmen aus Luftfahrzeugen (Flugzeugen oder Hubschraubern) nach sportlichen Regeln; eine Disziplin des Flug- bzw. Luftsports. Man unterscheidet folgende Wettbewerbsarten: Figuren- und Zielspringen, Freifall-Formationsspringen, Kappen-Formationsspringen, Para-Ski, Freistilspringen. Beim Zielspringen, einzeln oder mannschaftsweise, aus Höhen zwischen 900 und 1200 m, muss der Springer den Mittelpunkt (35 cm Durchmesser) einer elektronischen Messanlage treffen; Anzahl der Wettbewerbssprünge 610 (einschließlich Halbfinal- und Finalrunde). Beim Mannschaftszielspringen (35 Springer pro Team) aktivieren diese ihre Fallschirme nach gestaffelten Freifallzeiten, um nacheinander ins Ziel zu kommen. Beim Figuren- oder Stilspringen, Absprunghöhen 20002200 m, sind innerhalb von 30 s Freifallzeit vorher ausgeloste Bewegungsfolgen (Drehungen, Gegendrehungen, Salti u. Ä.) zu absolvieren (35 Wettbewerbssprünge). Das Freifall-Formationsspringen wird von Vierer- bzw. Achterteams aus 29003600 m Höhe mit Arbeitszeiten von 3550 s ausgeführt, wobei vorher ausgeloste Bewegungsfolgen (Formationen) gezeigt werden müssen. Beim Kappen-Formationsspringen mit den sog. Stauluft-Gleitschirmen aktivieren die Vierer- oder Achtergruppen ihre Fallschirme gleich nach dem Absprung (aus 2100 m Höhe), nehmen festen Kontakt zu den anderen Fallschirmkappen auf und formen in bestimmten Arbeitszeiten vorher ausgeloste „Bilder“ (Vierer- oder Achterstapel). Eine Rekordkategorie ist die „Größte Formation“. Para-Ski ist eine Kombination von Einzelzielspringen und Riesentorlauf. Das Zielspringen findet auf einem geneigten Berghang statt. Freistil-Springen wird aus einer Höhe von 4000 m mit einer Arbeitszeit von 50 s gesprungen; Pflicht- und Kürfiguren in freiem Vortrag. Neben dem Hauptschirm müssen die Springer einen Rettungsfallschirm mitführen, Schutzkleidung (disziplinspezifisch Overall, Helm, Brille, Schuhe usw.) tragen und Kappmesser/Hakenklinge, Höhenmesser, Stoppuhr und einen Höhenauslöser mitführen. Organisation: Fallschirmsport-Kommission des Deutschen Aero Clubs.
Total votes: 38