Wahrig Herkunftswörterbuch

Kraft

der Ausdruck für Stärke geht auf
mhd.
kraft,
ahd.
kraft zurück und beruht auf
germ.
*krafti „Stärke, Macht“, das sich auch in
altengl.
cræft und
altfrz.
kreft, kraft bezeugen lässt; die genaue Herkunft ist unklar, wahrscheinlich ist Kraft gleichen Ursprungs wie Krieg und lässt sich daher auch mit
griech.
hýbris „Gewalttätigkeit“ und
altir.
bríg „Macht, Kraft“ vergleichen; die Präfigierung
entkräften
„schwächen, widerlegen“ stammt aus dem 18. Jh. und war zunächst in der Form verkräften gebräuchlich; Zusammensetzungen wie
Kraftfahrzeug
„Auto“,
Kraftwagen
„Auto“ und
Kraftrad
„Motorrad“ sind Bildungen des 20. Jh. und als Ersatzwörter für motorisierte Fahrzeuge entwickelt worden
sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Ich schmier’ Dir eine, Du Stinkbier!

Die Sonne steht schon hoch am Himmel, und in der Sommer-Regel steht: ordentlich eincremen. Wer kleine Kinder hat, der weiß, das kann ein Riesenvergnügen für die ganze Familie sein, vor allem, wenn man es schon eilig hat, außer Haus zu kommen. Auch Erwachsene sind oft noch der Meinung, man müsse die Haut lediglich zu Beginn […]...

hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Wie hoch ist die Klimasensitivität?

Klimawissenschaftler streiten sich über eine Zahl. Eine einzige Zahl namens Klimasensitivität. Und nein, das ist kein Maß dafür, wie empfindlich einige Menschen reagieren, wenn ihnen „schon wieder ein blöder Artikel zum Klimawandel“ vorgesetzt wird. Sondern die Klimasensitivität beschreibt eine Eigenschaft jener Computermodelle,...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon