wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Felsendom

Jerusalem: Klagemauer
Jerusalem: Klagemauer
Die Klagemauer im jüdischen Viertel Jerusalems ist Klagestätte für den Verlust des Tempels, den jüdische wie islamische Tradition gleichermaßen für sich beanspruchen, und wird von den Gläubigen zum Gebet aufgesucht. Das
in Jerusalem 691 n. Chr. von Kalif Abd Al Malik errichteter achtseitiger Kuppelbau mit bedeutendem Glasmosaikschmuck im Innern. Der Felsendom erhebt sich über einem Felsen, der sowohl nach jüdischer als auch nach islamischer Tradition heilig ist: Abraham soll hier geopfert und Mohammed soll von hier aus seine Himmelfahrt angetreten haben.
Total votes: 0