wissen.de
You voted 2. Total votes: 22
LEXIKON

Keuschheitsgürtel

Florentiner Gürtel
um 1400 in Padua eingeführter Stahlgürtel mit Schloss und einem die Genitalien bedeckenden Steg, der um den Unterleib getragen wurde; sollte die Enthaltsamkeit der Ehefrau bei Abwesenheit des Mannes gewährleisten.
You voted 2. Total votes: 22