wissen.de
Total votes: 62
LEXIKON

Košice

[ˈkɔʃitsɛ]
deutsch Kaschau, ungarisch Kassa
zweitgrößte Stadt der Slowakei, am Ostrand des Slowakischen Erzgebirges, am Hornád, 235 000 Einwohner, davon 4% Magyaren und 2% Roma; katholischer Erzbischofssitz, Sitz des slowakischen Verfassungsgerichts; Universität (gegründet 1959), Technische Universität (gegründet 1952), veterinärmedizinische Universität (gegründet 1949); Staatstheater, Roma-Theater, Philharmonie, Museen und Galerien; historische Altstadt, gotischer Dom (15. Jahrhundert), Reste der Befestigungsanlagen (16. Jahrhundert); Handelszentrum; Stahl- und Nahrungsmittelindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, elektronische Industrie; Flughafen. Košice gehörte bis 1918 und 19381945 zu Ungarn; 2013 Europäische Kulturhauptstadt.
Total votes: 62