wissen.de
Total votes: 14
LEXIKON

Maschnenhämmer

Hämmer, die durch eine maschinelle Vorrichtung angetrieben werden, insbesondere für schwere Schmiedearbeiten: Stiel-(Daumen-)Hammer, bei dem der an einem Stiel befindliche Hammerkopf durch Daumen (Vorsprünge) an einer Welle angehoben wird; beim Friktions-(Reibungs-) oder Fall-Hammer wird der Hammer durch Reibung (Friktionskupplung) hochgehoben. Dampfhammer, Lufthammer.
Total votes: 14