Lexikon

Maschnenkanone

Maschinengeschütz
ein automatisches Geschütz kleinen Kalibers (20, 30, 35, 40 mm), in der Konstruktion dem Maschinengewehr ähnlich. Die Maschinenkanone wurde in den 1890er Jahren bei der Kriegsmarine eingeführt; heute besonders als Flugzeugbordwaffe verwendet, auch die leichten Flugabwehr-Geschütze sind Maschinenkanonen. Zur Erhöhung der Feuergeschwindigkeit werden 2, 3 oder 4 Rohre gekoppelt („Zwilling“, „Drilling“, „Vierling“).
LNG, LNG-Terminal
Wissenschaft

Das Tauziehen um die LNG-Terminals

Lange Zeit war das Flüssiggas LNG im deutschen Energiemarkt Nebensache. Jetzt soll es uns durch die Energiekrise führen. Dafür wird die LNG-Infrastruktur massiv ausgebaut. Experten fürchten Umweltschäden und dass sich Deutschland damit erneut auf fossile Rohstoffe festlegt. von TIM SCHRÖDER Als Russland 2022 die Gashähne zudrehte...

Point Nemo
Wissenschaft

Der Friedhof der Raumschiffe

Unbemannte Raumschiffe werden kontrolliert zurück zur Erde gesteuert. Viele davon landen im Meer rund um „Point Nemo“ im Südpazifik. Doch die Objekte dorthin zu navigieren, wo ihr Absturz keine Menschen gefährdet, ist schwierig. Daher proben Forscher das Flugmanöver vorab im Labor. von KATJA MARIA ENGEL Kurz nur, mitten im...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon