wissen.de
Total votes: 18
LEXIKON

Musktnussbaum

Myristica fragrans
zu den Myristicazeen gehörender, in der südostasiatischen Inselwelt heimischer und dort auch in großem Maßstab kultivierter immergrüner Baum mit maiglöckchenähnlichen Blüten. Genutzt wird die Muskatnuss, die Frucht des Muskatnussbaums, eine einsamige rundliche Beere von Pfirsichgröße. Nach der Reife reißt die Fruchtwand auf, so dass der von einem roten Samenmantel, der „Muskatblüte“, umgebene Samen sichtbar wird. Als Gewürze werden gehandelt die Muskatblüte (Macis; der getrocknete, zerschlitzte und stark würzende Samenmantel) und die Muskatnüsse (Muskat; die vom Samenmantel befreiten und getrockneten Samen).
Total votes: 18