wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Polyzentrsmus

[griechisch + lateinisch]
die im Weltkommunismus etwa 1948 einsetzende und sich ab 1956 (nach dem 20. Parteitag der KPdSU) verstärkende, dann besonders von P. Togliatti zur programmatischen Forderung erhobene Abkehr von der Festlegung auf das eine Zentrum Moskau und stattdessen die Neugruppierung der kommunistischen Parteien um mehrere Zentren (besonders Moskau und Peking, zeitweise aber auch Belgrad, Rom und Havanna). Von Togliatti stammt auch die Bezeichnung Polyzentrismus.
Total votes: 0