Lexikon

Querẹ́taro

[
kɛ-
]
Santiago de Querétaro
Hauptstadt des zentralmexikanischen Staats Querétaro (11 978 km2, 1,6 Mio. Einwohner), im Süden des Binnenhochlands, 1850 m ü. M., 675 000 Einwohner; Universität (gegründet 1951), Museen, Theater; Altstadt (Weltkulturerbe seit 1996) mit zahlreichen kolonialzeitlichen Bauten: Kathedrale (16. Jahrhundert), ehemaliges Augustinerkloster (18. Jahrhundert), viele Kirchen, Aquädukt (17261738 erbaut); Nahrungsmittel- und Textilindustrie; Tourismus; Verkehrsknotenpunkt. Hier wurde 1867 Kaiser Maximilian erschossen.
Quantenmechanik
Wissenschaft

Pioniere im Quantenkosmos

Der Physiknobelpreis 2022 zeichnete drei Wissenschaftler aus, die mit ausgeklügelten Experimenten das Fundament zur Entwicklung von Quantentechnologien wie dem Quanteninternet gelegt haben

Der Beitrag Pioniere im Quantenkosmos erschien zuerst...

1_Mag._Wolke_ALMA_ann13020a.jpg
Wissenschaft

Kleine Kannibalen im Kosmos

Ein Kugelsternhaufen ist Kronzeuge für die Gefräßigkeit von Zwerggalaxien: Sie wachsen, indem sie Artgenossen verschlingen. von THORSTEN DAMBECK Auf einer Reise gen Süden kann man auch am Himmel auf Unbekanntes stoßen. Denn dort steigen Gestirne über den Horizont, die von der Nordhalbkugel aus nicht sichtbar sind. So entdeckten...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon