Lexikon

Ramuz, Charles-Ferdinand: Der Bergsturz

  • Erscheinungsjahr: 1934
  • Veröffentlicht: Schweiz
  • Verfasser: Ramuz, Charles-Ferdinand
  • Deutscher Titel: Der Bergsturz
  • Original-Titel: Derborence
  • Genre: Roman
Charles-Ferdinand Ramuz (* 1878,  1947) stellt in dem Roman »Der Bergsturz« die lebensfeindliche und zugleich geheimnisvolle Bergwelt der dörflichen Idylle gegenüber. Der Berghirt Antonin wird bei einem Bergsturz verschüttet und gilt nach ergebnisloser Suche der Rettungsmannschaft als tot. Nach sieben Wochen kann er sich befreien und kehrt wie ein »Geist« ins Dorf zurück. Aber eine Art magische Kraft bindet ihn an die Stelle, wo er und seine Kameraden verschüttet worden sind; er macht sich auf, um einen Hirten zu retten, dessen Hilferuf er immer noch zu hören glaubt. Doch seiner Frau gelingt es, Antonis Todesgedanken zu verscheuchen, ihre Liebe triumphiert über das Reich der Schatten.
Die deutsche Übersetzung erscheint 1935.
Mond, Forschung, Weltall
Wissenschaft

Als dem Mond die Luft ausging

Als der Erdtrabant jung war, peitschten Stürme in einer heißen Atmosphäre über seine geschmolzene Oberfläche. von THORSTEN DAMBECK Die ersten Menschen auf den Mond mussten ihre Luft mitbringen: Neil Armstrong und Buzz Aldrin trugen im Juli 1969 Rucksäcke, die sie mit reinem Sauerstoff versorgten. Höchstens 6,5 Stunden hätten sie...

Sterne, Universum
Wissenschaft

Die Urzeit des Universums

Den ersten Sternen auf der Spur: das Webb-Weltraumteleskop als Zeitmaschine.

Der Beitrag Die Urzeit des Universums erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon