wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Sein

[
das
]
Grundbegriff der Ontologie (Seinslehre), das Existieren von Dingen überhaupt, das Identische in der Mannigfaltigkeit des Seienden. Das Sein ist zusammen mit seinem Gegenpol, dem Nichts der allgemeinste, abstrakteste aber auch umstrittenste Begriff der Philosophie, der je nach Disziplin oder philosophischer Tradition anders verwendet werden kann. Die Ontologie unterscheidet zwischen dem Dasein (dem, dass etwas ist, existiert) und dem Sosein (dem, was etwas ist, seinen Eigenschaften); ferner spricht man von den drei Modalitäten (Möglichkeiten) des Seins: mögliches, wirkliches, notwendiges Sein. Die Logik sieht das Sein in der Funktion einer Kopula, einem Satzbindeglied, das Subjekt und Prädikat zu einer Aussage, einem Urteil verbindet (s „ist“ p).
Total votes: 0